Neuigkeiten
Pakistan
Dienstag, 4. Juni 2024

Erstmals Christin zur Brigadegeneralin in Pakistan ernannt

Islamabad - Im muslimisch geprägten Pakistan ist erstmals eine Christin zur Brigadegeneralin befördert worden. Helen Mary Roberts ist die erste Frau aus einer Minderheitengruppe, die diese Position in der islamischen Republik erreicht, wie der asiatische katholische Pressedienst Ucanews berichtet.

In Pakistan gehören mehr als 95 Prozent der gut 245 Millionen Einwohner dem Islam an. "Brigadier Helen Mary Roberts hat durch ihre harte Arbeit bewiesen, dass pakistanische Frauen Männern in keinem Bereich unterlegen sind", wird Premierminister Shehbaz Sharif zitiert. Die gesamte Nation einschließlich der pakistanischen christlichen Gemeinschaft sei stolz auf sie.

Nasir William, Menschenrechtsaktivist und Mitglied des Center for Social Justice, einer Interessenvertretung für Minderheiten in der Hauptstadt Islamabad, betonte: "Dies wird eine Ermutigung für die christliche Gemeinschaft sein."

Roberts ist seit 26 Jahren Pathologin beim Sanitätskorps der pakistanischen Armee. Die Streitkräfte des südasiatischen Landes gelten als politisch einflussreich.

In Pakistan war es zuletzt mehrfach zu Gewalt gegen Christen gekommen. Ende Mai verletzten in der Provinz Punjab mehrere hundert Muslime einen 74 Jahre alten Christen wegen angeblicher Gotteslästerung so schwer, dass er am Montag seinen Verletzungen erlag. Im August verwüstete ein Mob in einem christlichen Viertel der Stadt Jaranwala mindestens 22 Kirchen und steckte mehr als 90 Häuser in Brand. Die islamistische Partei Tehreek-e Labbaik Pakistan (TLP) hatte zuvor laut Berichten über die Lautsprecher von Moscheen zur Gewalt gegen Christen aufgerufen. (KNA)